Wichtige Termine

Corona

Schrittweise Wiederaufnahme des Präsenzunterrichts (22.02.21 bis 07.03.21) Ab Montag, 22.02.21, wird der Präsenzunterricht teilweise wieder aufgenommen. Weitere Informationen lesen Sie hier.
22.2.2021

Schrittweise Wiederaufnahme des Präsenzunterrichts (22.02.21 bis 07.03.21)
Ab Montag, 22.02.21, wird der Präsenzunterricht teilweise wieder aufgenommen. Dies führt zu einem Nebeneinander von Präsenz- und Distanzunterricht, was für uns als Schule, aber auch für die Eltern und Schülerinnen und Schüler eine Herausforderung bedeutet.


Darum gelten ab Montag, 22.02. 21, folgende schulspezifische Regelungen. Diese Regelungen gelten zunächst bis zum 07.03.21.


Für alle allgemeinen und verbindlichen Bestimmungen weisen wir auf die Informationen des MSB NRW vom 11.02. 21 hin: „Informationen zum Schulbetreib nach dem 14.02.2021“ (https://www.schulministerium.nrw.de/).
 
1. Organisation des Präsenzunterrichts für die SuS der Jahrgänge 10, Q1 und Q2 ab 22.02. 21

  • Damit die oben genannten SuS möglichst komplett zur Schule zurückkehren können, sind die Tage vom 22.02. bis 01.03.21 als „Intensivtage“ vorgesehen worden. Diese Intensivtage sollen vor allem dazu dienen, den Lernstand zu erheben, zu wiederholen und mögliche Maßnahmen zur Vorbereitung auf die ZAP bzw. das Abitur zu treffen.
  • Ab dem 02.03.2021 folgt der Unterricht nach Plan im Kurzstundenraster, da der Ganztag auf Anordnung des Schulträgers aufgehoben ist. Das Kurzstundenraster gilt nicht am Dienstag:

1. Stunde 8:00 - 8:35 Uhr

2. Stunde 8:40 - 9:15 Uhr

3. Stunde 9:20 - 9:55 Uhr

Pause 9:55 - 10:20 Uhr

4. Stunde 10:20 - 10:55 Uhr

5. Stunde 11:00 - 11:35 Uhr

6. Stunde 11:40 - 12:15 Uhr

7. Stunde 12:20 - 12:55 Uhr

8. Stunde 12:55 - 13:25 Uhr

  • Die Schulbusse fahren zu Unterrichtsbeginn um 08.00 Uhr und zum Unterrichtsende, ca. um 13.30 Uhr. Schülerinnen und Schüler, die nach der vierten Stunde Schulschluss haben oder zur fünften Stunde beginnen, organisieren Ihren Schulweg bitte selbstständig, wofür wir um Ihr Verständnis bitten.

 

1.1 Besondere Regelungen für die Jahrgangsstufe 10

  • Die SuS des Jahrgangs 10 werden in ihren jeweiligen Kursen geteilt, so dass während der Intensivtage wie folgt unterrichtet wird:
    Gruppe I: 08.00-10.30 Uhr,
    Gruppe II: 11.00-13.30 Uhr.
  • Die Gruppenzuteilung und der Raumplan für die ersten sechs Schultage findet sich ab Freitag, 19.02.21, im Moodle-Kurs „Abt. II Jgst. 8-10“ der Deutschlehrkräfte. Beides wird aber auch am Montagmorgen an den Eingängen zur Aula noch einmal ausgehängt.
  • In der „Intensivwoche“ erhalten die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 10 an jeweils zwei Tagen Unterricht in den prüfungsrelevanten Fächern (D, E, M).
  • Die übrigen drei Unterrichtsstunden pro Tag werden im Distanzunterricht nach dem bisherigen Konzept erteilt.
  • Für Schülerinnen und Schüler, die in den Phasen des Distanzunterrichts zu Hause nicht gut arbeiten können oder die keine Möglichkeit haben, nach Hause zu fahren, richten wir eine Betreuung ein.
  • Um planen zu können, wie viele Schülerinnen und Schüler in der Schule bleiben, bitten wir Sie dringend um eine Meldung an die Klassenlehrerinnen und Klassenlehrer, möglichst noch bis Freitag, den 19.02.21, wenn Sie von diesem Betreuungsangebot Gebrauch machen möchten. Zugleich möchten wir Sie eindringlich bitten, von dieser Regelung nur bedacht und in notwendigen Ausnahmen Gebrauch zu machen, damit wir die Zahl von anwesenden Schülerinnen und Schülern im Gebäude begrenzen können.
  • Ab dem 02.03.21 erfolgt der Unterricht nach Stundenplan im Kurzstundenraster von 08.00 bis 13.25 Uhr nach dem obigen Kurzstundenraster, und zwar in A- und B-Woche mit geteilten Klassengruppen:

 

die Gruppe I in den A-Wochen (ab 02.03.21),
die Gruppe II in den B-Wochen (ab 08.03.21).

  • Da die Klassen und Kurse geteilt werden, ist es möglich, Mathematik und Englisch in den jeweiligen Differenzierungskursen zu unterrichten.
  • Klassenarbeiten werden möglichst erst nach den Osterferien angesetzt; die Anzahl wurde inklusive ZAP auf insgesamt 2 reduziert.

1.3 Regelungen zum Infektionsschutz

  • Für alle Beteiligten gelten weiterhin die folgenden vier wichtigsten Regeln des Infektionsschutzes, auf die wir noch einmal besonders hinweisen möchten:
  • Verpflichtendes Tragen einer medizinischen Maske (OP-Maske oder besser noch Maske nach Standard FFP2 oder KN95) auf dem gesamten Schulgelände.
  • Einhalten der Abstandsregel von 1,5 Meter, wo es möglich ist.
  • Einhalten der festen Sitzordnung in den Klassenräumen und Betreuungsbereichen.
  • Regelmäßiges Waschen bzw. Desinfizieren der Hände.
  • Regelmäßiges Stoß-/Querlüften alle 20 Minuten.


 
2. Organisation des Distanzunterrichts für die übrigen Jahrgangsstufen bis zum 07.03.2021

  • In den Hauptfächern wird weiterhin in Form des Wochenplans und des Videounterrichts unterrichtet, und zwar gemäß der Stundenzahl des Faches.
  • Der Videounterricht wird so angesetzt, dass er im Rahmen der Unterrichtsstunde des Stundenplans liegt und bei einer Einzelstunde die Dauer von ca. 30 Minuten und bei einer Doppelstunde die Dauer von ca. 60 Minuten nicht überschreitet. Während der Zeit der „Intensivwoche“ (22.02. bis 01.03.21) kann es hier bei Lehrkräften, die in der Jahrgangsstufe 10 und in der Q1/Q2 eingesetzt sind, zu Verschiebungen des Videounterrichts kommen, die mit den Lerngruppen individuell und mit Bedacht vereinbart werden.
  • In den Nebenfächern wird ab dem 02.03.21 so unterrichtet, dass sich Videounterricht (ca. 30 min/pro Woche) und Arbeitsauftrag (ca. 30 min/pro Woche) abwechseln. Je nach Klassenstufe kann der zeitliche Aufwand auch variieren. Die Arbeit in Projekten wird nicht fortgesetzt.
  • Die Lernstandserhebungen VERA 8 sind verschoben auf September/Oktober und werden somit im 1. Halbjahr des Jahrgangs 9 durchgeführt werden.
     

3. Notbetreuung und erweiterte Betreuung

  • Es wird weiterhin eine Notbetreuung für die Stufen 5-6 geben. Hierfür ist eine neue Anmeldung erforderlich. Das Anmeldeformular für die Notbetreuung der Stufen 5 und 6 finden Sie im Mail-Anhang.
  • Ebenfalls wird weiterhin ein erweitertes schulisches Unterstützungsangebot für die Jahrgangsstufen 7-9. Die Teilnahme erfolgt hier auf Vorschlag der Klassenlehrerinnen und –lehrer.

 

4. Ansprechpartnerinnen und –partner

  • Allgemeine Anfragen an das Sekretariat – info@papstjohannesschule.de oder Telefon 02238 92313-0
  • Schulleitung: Frau Ehmanns – ehmanns@papstjohannesschule.de; Herr Saal – saal@papstjohannesschule.de
  • Moodle und iPads: Herr Floßdorf – flossdorf@papstjohannesschule.de
  • Distanzunterricht: Didaktischer Leiter, Herr Mayer – mayercarsten@papstjohannesschule.de
  • Sekundarstufe II: komm. Oberstufenkoordinatorin, Frau Dahm – dahm@papstjohannesschule.de
  • Jahrgangsstufe 8 bis 9: Abteilungsleiterin II, Frau Rausch – rausch@papstjohannesschule.de
  • Jahrgangsstufe 5-7: Abteilungsleiterin I, Frau Adolph– adolph@papstjohannesschule.de

 
Wir wünschen Ihnen und Euch Gesundheit und alles Gute!
Irene Ehmanns
Ralf Saal

Zurück