Wichtige Termine

Wechselunterricht

Wiederaufnahme des Wechselunterrichts ab 19.04.21 Die Landesregierung hat entschieden, dass alle Schulen ab Montag, 19. April 2021, wieder zum Schulbetrieb im Wechselunterricht zurückkehren
ab 19.4.2021

Damit wird der Unterrichtsbetrieb wieder so durchgeführt wie in den zwei Wochen vor den Osterferien.


Darüber hinaus gilt weiterhin die in der letzten Woche eingeführte Testpflicht an Schulen. Die Teilnahme an wöchentlich zwei Tests ist die Voraussetzung für den Aufenthalt in der Schule.

Der aktuelle Verordnungstext ist hier zugänglich: https://www.mags.nrw/sites/default/files/asset/document/210410_coronabetrvo_ab_12.04.2021_lesefassung.pdf.

In diesem Zusammenhang möchten wir auf die Verantwortung der Eltern für den regelmäßigen Schulbesuch ihres Kindes (§ 41 Abs. 1 Satz 2 SchulG NRW) hinweisen, aber auch auf die Gefahren, die eine Nicht-Teilnahme am Unterricht für den Schul- und Bildungserfolg der Kinder bedeuten kann. 

Das Wichtigste zum Wechselunterricht: 

  • Das Wechselmodell gilt bis auf Weiteres für die Klassen 5-11.
  • Die Klassen sind bereits vor den Osterferien in zwei Gruppen eingeteilt worden. Die Einteilung der Gruppen finden sich im Kurs „Klassenleitung“ der jeweiligen Klassen auf Moodle. 
  • Montag, 19.04.21 beginnt Gruppe 2 mit Präsenzunterricht, Dienstag, 20.04.21, folgt Gruppe 1:
    Mo., 19.4. Gruppe 2
    Di., 20.4. Gruppe 1
    Mi., 21.4.Gruppe 2
    Do., 22.4. Gruppe 1
    Fr., 23.4. Gruppe 2
    Mo., 26.4. Gruppe 1
    Di., 27.4. Gruppe 2
    Mi., 28.4. Gruppe 1
    Do., 29.4. Gruppe 2
    Fr., 30.4. Gruppe 1
  • Der Wechselunterricht richtet sich jeden Tag nach den regulären Stundenplänen, und zwar sowohl an den Präsenz- als auch Distanztagen. 
  • An Distanztagen erhalten die SuS Aufgaben für die Zeit des Unterrichts, die aus dem Präsenzunterricht erwachsen oder ihn vorbereiten. Videokonferenzen gibt es im Wechselunterricht nicht.
  • Außer dienstags gilt das Kurzstundenraster (Unterricht von 08:00-13:25 Uhr), da der Ganztagsbetrieb nicht erlaubt ist. 

Jahrgänge 5-7
1. Stunde 08:00 – 08:35 Uhr
2. Stunde 08:40 – 09:15 Uhr
Pause 09:15 – 09:40 Uhr
3. Stunde 09:40 – 10:15 Uhr
4. Stunde 10:20 – 10:55 Uhr
5. Stunde 11:00 – 11:35 Uhr
6. Stunde 11:40 – 12:15 Uhr
7. Stunde 12:20 – 12:55 Uhr
8. Stunde 12:55 – 13:25 Uhr
Jahrgänge 8-10
1. Stunde 08:00 – 08:35 Uhr
2. Stunde 08:40 – 09:15 Uhr
3. Stunde 09:20 – 09:55 Uhr
Pause 09:55 – 10:20 Uhr
4. Stunde 10:20 – 10:55 Uhr
5. Stunde 11:00 – 11:35 Uhr
6. Stunde 11:40 – 12:15 Uhr
7. Stunde 12:20 – 12:55 Uhr
8. Stunde 12:55 – 13:25 Uhr


  • Es besteht Teilnahmepflicht am Präsenzunterricht und am Distanzlernen.
  • Es gibt weiterhin eine Betreuung für die Klassen 5 und 6 an den Tagen des Distanzunterrichts. Eine Anmeldung ist nur für SuS erforderlich, die neu das Betreuungsangebot wahrnehmen. Der Differenzierungsunterricht und die AGs sind weiterhin aufgehoben.
  • Die Schülerinnen und Schüler gehen – auch an allen anderen Tagen – sofort in ihre Klassen.

Es gilt – auch bei negativem Schnelltest – Maskenpflicht (OP-Masken, FFP2- oder KN95/N95-Masken) auf dem ganzen Schulgelände, in den Gebäuden sowie in den Bussen und auf dem Schulweg.

 

  • Weitere Hygienemaßnahmen und Maßnahmen zum Infektionsschutz 
  • Durch den Wechselunterricht ist jeweils nur die Hälfte einer Klasse im Unterricht.
  • Es gibt feste Lerngruppen und feste Räume für jede Gruppe.
  • Falls Unterricht in Fachräumen stattfindet, werden die Gruppen im Klassenraum abgeholt.
  • Es gibt eine zeitversetzte Pausenregelung und feste Aufenthaltsbereiche auf dem Schulhof. Über Einzelheiten informieren die Klassenleitungen die Schülerinnen und Schüler.
  • Es gelten weiterhin folgende Grundregeln des Infektionsschutzes, über die Sie bitte mit Ihren Töchtern und Söhnen noch einmal sprechen:
  • Maskenpflicht (medizinische Maske, d. h. OP-Masken, FFP2- oder KN95/N95-Masken) auf dem ganzen Schulgelände, in den Gebäuden sowie in den Schulbussen und auf dem Schulweg.
  • Regelmäßiges Waschen bzw. Desinfizieren der Hände.
  • Einhalten der Abstandsregel von 1,5 Meter.
  • Essen mit Abstand und nur in den großen Pausen im Freien.
  • Regelmäßiges Stoß-/Querlüften alle 20 Minuten.
  • Einhalten der festen Sitzordnung und Raumzuteilung.      

 

Unterricht und Leistungsbewertung

  • Durch das Wechselmodell haben nach zwei Wochen alle Schülerinnen und Schüler in allen Fächern einmal den regulären
  • Wochenstundenplan durchlaufen und sind auf dem gleichen Stand.
  • Im Distanzlernen wird der Präsenzunterricht vertieft oder vorbereitet. Auch können hier Projektarbeiten bearbeitet werden.
  • Falls Wochenpläne vorgesehen sind, werden Sie nicht mehr individuell korrigiert, sondern im Unterricht besprochen und dort gibt es dann ein Feedback dazu.
  • Für Fragen im Distanzunterricht richten die Lehrkräfte wöchentliche Online-Sprechstunden ein, die in Moodle eingestellt sind.
    In den Differenzierungsfächern gibt es Selbstlernaufgaben.
  • Klassenarbeiten werden (mit Ausnahme von Jgst. 10 und 11) ab Mai 2021 nach einer längeren Phase des Präsenzunterrichts geschrieben.    
    Ansprechpartner
    Allgemeine Anfragen:  info@papstjohannesschule.de oder Telefon 02238 92313-0
    Schulleitung: Frau Ehmanns – ehmanns@papstjohannesschule.de; Herr Saal – saal@papstjohannesschule.de
    Wechselunterricht und Betreuungsangebot Klasse 5/6: Herr Mayer – mayercarsten@papstjohannesschule.de
    Jahrgangsstufe 5 bis 7: Frau Adolph– adolph@papstjohannesschule.de
    Jahrgangsstufe 8 bis 10: Frau Rausch – rausch@papstjohannesschule.de
    Sekundarstufe II: Frau Dahm – dahm@papstjohannesschule.de
    Moodle und iPads: Herr Floßdorf – flossdorf@papstjohannesschule.de
    Beratungsteam der Schule– fanta@papstjohannesschule.de

Viele Grüße und bleiben Sie gesund!
Irene Ehmanns         Ralf Saal

Zurück