Wichtige Termine

Interview

Ein besonders bewegendes Treffen fand am Mittwoch, dem 4.3.2020 in Anwesenheit des italienischen Generalkonsuls aus Köln statt. Hierzu gibt es auch ein Interview mit Tareke Brhane. Weitere Informationen hier.

Klicken Sie hier um zum Interview zu gelangen.

Un italiano europeo a Stommeln

 

Ein besonders bewegendes Treffen fand am Mittwoch, dem 4.3.2020 in der Papst-Johannes XXIII.-Schule in Anwesenheit des italienischen Generalkonsuls aus Köln statt.

Tareke Brhane, der Präsident des "Comitato Tre Ottobre", sprach zu den Schülerinnen und Schülern unserer Oberstufe über seine erschütternde Reise, die ihn von Eritrea nach Italien führte. Er erzählte von der erlittenen Gewalt, den Momenten der Verzweiflung und Angst, aber auch von der Hoffnung und Willenskraft, die ihn dazu drängten, nicht aufzugeben, um nach Europa zu gelangen.

Wie Tareke in seinem Interview bei Radio Colonia betonte, zeigten die Schülerinnen und Schüler großes Interesse und rege Beteiligung. Aufgrund ihrer Fragen zum Thema Einwanderung sagte unser Gast, dass es nur durch die Überwindung nationalistischer Interessen, das gemeinsame Handeln in Europa, die Sensibilisierung junger Menschen und deren Einbeziehung in Entscheidungsprozesse möglich sein wird, Lösungen für die dringenden Probleme unserer Zeit zu finden.

 

È stato un incontro particolarmente toccante quello che si è tenuto mercoledì 4 marzo 2020 alla scuola Papa Giovanni XXIII, alla presenza del Console generale d’italia di Colonia.

Tareke Brhane, il presidente del « Comitato Tre Ottobre », ha parlato agli alunni e alle alunne delle superiori del suo viaggio straziante che dall’Eritrea l’ha portato fino in Italia. Ha raccontato delle violenze subite, dei momenti di disperazione e di paura, ma anche della speranza e della forza di volontà che l’hanno spinto a non mollare pur di raggiungere l’Europa.

Come ha sottolineato Tareke nella sua intervista a Radio Colonia, i ragazzi hanno mostrato grandissimo interesse e partecipazione. Sollecitato dalle domande degli studenti sul tema immigrazione e accoglienza, il nostro ospite ha affermato che solo superando interessi nazionalistici, agendo secondo una prospettiva europea, sensibilizzando i giovani e coinvolgendoli nei processi decisionali sarà possibile trovare soluzioni agli urgenti problemi dei nostri giorni.

 

 

Zurück